DATA Storage & Analytics Days
– Swiss 2019


Jetzt anmelden

STORE, ANALYSE AND TURN
IT INTO VALUE!


Jetzt anmelden
75 days to go
Pfäffikon SZ
Hotel Seedamm Plaza

Agenda

» Hier finden Sie die Agenda für die «DATA Storage & Analytics Days – Swiss 2019»

» Am Fachkongresstag können Sie zusätzlich eine Probefahrt mit den BMW Modellen i3 und i8 vor Ort vereinbaren.
Powered by  

storage STORAGE   data analytics DATA ANALYTICS   trends und technologien TRENDS & TECHNOLOGIEN   cloud CLOUD   data security DATA-SECURITY

08:45 - 09:00Raum 1

Begrüssung der Besucher

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • Matchmaking-Termine – So geht’s!
09:00 - 09:25Raum 1

Keynote 1
Big Data & Analytics oder die Gier nach Performance, Storage und Bandbreite

  • Verfügbarkeit von Speicher ist eine zentrale Frage für Analytics, KI und Machine Learning
  • Neue Business-Anforderungen wie Predictive Analysis oder Pattern Recognition ändern Systeme radikal
  • Fragestellungen und Lösungen an Systemanforderungen konkreter, moderner Big Data Use Cases

Summary: Neue Paradigmen und die Notwendigkeit «Value» aus Daten zu schaffen, stellen Modellieren mehr und mehr in Frage und setzen auf Automatisieren. Die Innovationsgeschwindigkeit, Vielzahl und Heterogenität von «Datenemittern» ist ein Fakt, der strukturierte Data Lake ein frommer Wunsch. Modernste Use Cases bringen die Frage nach Speicher zurück in den Mittelpunkt. Wer Wissen aus Daten generieren will, muss diese dauerhaft vorhalten. Analytics ist zentralisiert, eine Vorverarbeitung nur bedingt erlaubt. Dies bedeutet: Wir begegnen einer neuen Dimension von Anforderungen an Performance und Massedaten.

Albrecht Stäbler
dibuco GmbH

Albrecht Stäbler, Dipl.-Ing. war 17 Jahre CEO eines Beratungshauses. Er hält Vorlesungen im In- und Ausland. Er leitet den Arbeitskreis Cloud. Bei Kunden berät er Large-Scale-Systems und Enterprise Architecture. Seit 2016 CEO der dibuco verantwortet er die Entwicklung eines Produktes (Pareto, post Semantik) zum Strukturieren von BigData in real time als Basis für Analytics, KI und MachineLeraning.
09:30 - 10:05

NetApp | BNC
Anforderungen an die IT-Infrastruktur für Projekte mit Künstlicher Intelligenz (ML/DL)

Data-Analytics Best-Practice

  • Wie funktioniert Künstliche Intelligenz (KI)?
  • Welche Anforderungen hat KI an die IT-Infrastruktur?
  • Fallbeispiel einer KI Infrastruktur bei NetApp

Summary: In unserem Referat erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und Lösungsansätze für IT-Infrastruktur mit denen Ihre KI-Projekte umgesetzt werden können. Auch Public Cloud Anbindungen und deren Möglichkeiten Ihre Daten dahin zu verschieben werden wir im Fallbeispiel aufzeigen.

Marc Ender
NetApp

Nach der Ausbildung zum Informatiker arbeitete Marc Ender in verschiedenen Positionen als Systems Engineer. Seit 15 Jahren arbeitet er bei NetApp Switzerland als Cloud Solutions Architekt und berät Grosskunden rund um Data Management. Darüberhinaus ist Marc Ender Mitglied in internen Fachgremien in den Bereichen von Microsoft und Public Cloud.
09:30 - 10:05

Veeam Software | Cisco| Intel

09:30 - 10:05

Tech Data | IBM
«Data Driven Hybrid Multicloud» – das Ziel ist klar, der Weg auch?

Trends-Technologien Technology-Outlook

  • Hybrid Multicloud – Modernisierung traditioneller Workloads
  • Megatrend AI – Ist Ihre Storage-Infrastruktur bereit?
  • Storage für Application Refactoring und Container

Summary: Neue Technologien führen in vielen Unternehmen zu einer dramatischen Transformation der Geschäftsmodelle, die vielfach nur durch eine ebenso umfassende Transformation der Speicher-Strategie effektiv unterstützt werden kann. "Data Driven Hybrid Multicloud" ist dabei das neue Mantra, das Ziel. Doch wie geht man diese Transformation an? Drei Szenarien haben sich bei vielen Kunden als erfolgreichen Einstieg erwiesen. Das Referat beleuchtet diese Szenarien und zeigt auf, welche Technologien heute zur Verfügung stehen, um diesen Einstieg so effektiv und zukunftssicher wie möglich zu unterstützen.

Stefan Lein
IBM

Stefan Lein arbeitet seit 1993 bei IBM und seit 2001 im Storage Umfeld in DACH, wo er bis 2012 im technischen Vertrieb von Speicher-Lösungen tätig war. Danach wechselte er ins Business Development. Seit 2014 verantwortet er als Offering Leader die High-End Storage Offerings. Seit 2010 hat er außerdem einen Lehrauftrag an der Hochschule Ansbach und lehrt dort das Fach Speichermanagement.
09:30 - 10:15

Live-Demo/Workshop mit Datto
Gemeinsam sagen wir Ransomware wie Emotet den Kampf an!

Live-Demo
Effektives Patch Management mit Datto RMM
Business Continuity: ab sechs Sekunden weiterarbeiten
Wie Sie das Malware-Risiko deutlich reduzieren

09:30 - 10:15

Roundtable / Erfahrungsaustausch
Warum scheitern Data-Analytics-Projekte? Erfolgsfaktoren und Ratschläge

Albrecht Stäbler
dibuco GmbH

Albrecht Stäbler, Dipl.-Ing. war 17 Jahre CEO eines Beratungshauses. Er hält Vorlesungen im In- und Ausland. Er leitet den Arbeitskreis Cloud. Bei Kunden berät er Large-Scale-Systems und Enterprise Architecture. Seit 2016 CEO der dibuco verantwortet er die Entwicklung eines Produktes (Pareto, post Semantik) zum Strukturieren von BigData in real time als Basis für Analytics, KI und MachineLeraning.
10:10 - 10:30

Cohesity
Franke beschleunigt und vereinfacht sein Datenbackup mit Cohesity für die digitale Zukunft

Storage Referenz

  • wenig Schnittstellen – Cloudplattform-Unterstützung
  • Management mit rollenbasierten Berechtigungen
  • schnelles inkrementelles Backup, hohe Stabilität

Summary: Franke setzte für ihr Backup klassisch viele gewachsene Komponenten unterschiedlicher Hersteller ein – das brachte einen hohen Zeitaufwand in der IT für Routinetätigkeiten mit sich. Auf der Suche nach dem Next Generation Backup unter Einbindung von MS Azure als strategischer Cloud-Plattform, stiess man auf das Cloud-Platform Konzept von Cohesity. Franke schildert in dem Referat seine Herangehensweise und Erfahrungen von der Vision über den PoC bis zur Implementierung und den Ergebnissen.

Stein Bruland
Cohesity

Stein has a long track record of sales positions in the industry, starting with DELL/EMC and Cisco where he spent five years each. At Cisco and Brocade he was focusing on emerging markets as an account manager. Most recently at Cohesity, he has played his experience as a sales and business leader helping to build the start-up from scratch and turning the territory into a hyper-growth area.
10:10 - 10:30

BCD-SINTRAG AG | DataCore
Make Your Storage Great Again – Software-Defined Storage von «gross» bis «grossartig»

Storage Technology-Outlook

  • Datenwachstum in den Griff bekommen
  • Sinnvoller Einsatz unterschiedlichster Speichertechnologien
  • Keine Scheu vor Datenmigration

Summary: Für die Entwicklung neuer, innovativer Geschäftsmodelle ist eine effektive Datennutzung entscheidend – unabhängig von Branche oder Unternehmensgrösse. Die Folge ist unbegrenztes Datenwachstum, was diverse Studien belegen. Im Storage-Umfeld ist das Stichwort der Zukunft «Flexibilität». Ein Software-defined Storage Ansatz ist der einfachste Weg flexibel zu bleiben. Nur damit ist eine offene, technologieunabhängige, unbegrenzt skalierbare Speicherverwaltung möglich. Befassen Sie sich JETZT mit den Vorteilen von SDS und erfahren Sie, wie Sie schon heute Ihr Rechenzentrum für die Zukunft fit machen.

Thomas Lachmayer
DataCore Software

Thomas Lachmayer ist seit Mai 2018 Regional Sales Manager für Österreich und Schweiz bei DataCore. Er beschäftigt sich seit 2007 mit dem Thema Software-Defined-Datacenter und kann auf eine über 30jährige Erfahrung in der IT, u.a. als Geschäftsführer eines IT-Systemhauses zurückgreifen. Als Projekt Manager hat er viele erfolgreiche Projekte speziell im Bereich Software-Defined-Datacenter umgesetzt.
10:10 - 10:30

Virtual Instruments
Live-Demo: Sichern Sie den Erfolg Ihres Unternehmens – durch Infrastructure-Storage Analytics

Live-Demo

  • Undefinierbare Performance- oder Verfügbarkeits-Probleme Ihrer Applikationen? Wir liefern Antworten
  • Mit Durchschnittswerten, keine Chance! Deep Dive, warum benötige ich 24/7 Realtime Infrastructure Daten?
  • Wir liefern schnelle Antworten für DevOps, Agile oder Mission Critical Applications

Summary: Sichern Sie den Erfolg Ihres Unternehmens durch Infrastructure Performance Monitoring, AIOps und Advanced Analytics. In der Live-Demo zeigen wir Ihnen, wie Sie undefinierbare Performance und Verfügbarkeitsprobleme Ihrer Applikationen und Ihrer Infrastruktur in den Griff bekommen. Durch Echtzeitdaten und Korrelation zwischen verschiedenen Datenquellen, sowie durch Analyse der gefundenen Informationen und Vorschläge zur Behebung der Ursachen, kann VirtualWisdom diese Probleme lösen. Damit sichern wir die Verfügbarkeit und Performance Ihrer Mission Critical Applikationen. VirtualWisdom liefert Ihnen die notwendigen Antworten!

Frank Mickert
Virtual Instruments

Frank Mickert, Senior Solutions Consultant bei Virtual Instruments, ist seit über 30 Jahren im Storage / Fibre Channel sowie im Infrastruktur Performance Monitoring / Analyse Geschäft. Durch eine Live Demo auf der Bühne wird er Ihnen den Nutzen und die Vorteile von Real-Time Infrastruktur Performance Monitoring für Sie und Ihr Unternehmen aufzeigen.
10:30 - 11:05

Business Break – Matchmaking-Termine & Guided Tour

11:05 - 11:15

Data Loft für Analytics #1-3

11:15 - 11:40Raum 1

Best Practice
Automatisierung im Kundendienst durch den Einsatz von KI

  • Unstrukturierte Daten strukturieren – der Anfang von Analytics und Digitalisierung
  • Wie mit Legacy-Umgebungen in der „neuen Welt“ umgehen?
  • Mit Automatisierung und APIs zur agilen IT-Infrastruktur
Lukas Hebeisen
Swiss Post Solutions AG

Lukas Hebeisen leitet das Solution Development innerhalb von Swiss Post Solutions. Er hatte in den letzten sieben Jahren verschiedene globale Führungsrollen bei SPS in der IT- und Software-Entwicklung inne. Davor war Lukas Hebeisen während mehr als zehn Jahren in verschiedenen internationalen Führungsfunktionen in der Telekommunikation tätig.
11:45 - 12:20

Fujitsu
Wie Sie mit Storage den Schritt in die Zukunft machen! – mit Kundenbericht von Siemens

Storage Technology-Outlook

  • Wie Siemens „Power Block“ Lösungen evaluiert & integriert
  • Neue Storage Technologien gezielt und richtig einsetzen
  • Innovative Storage Lösungen dank Fujitsu Co-Creation

Summary: Im gemeinsamen Referat von Fujitsu und Siemens erfahren Sie aus erster Hand wie Sie mit Digital Co-Creation innovative Storage Lösungen für heute und morgen kreieren. Spannend wird dabei vor allem der Praxisbericht von Helmut Kuhn (Siemens) über die Integration von „Power Block“ Lösungen in die Siemens Infrastruktur. Schliesslich erfahren Sie, was sich hinter Fujitsus „Never Worry“ Programm versteckt und wie Sie neue Storage Technologien wie z.B. NVMe gezielt einsetzen und dabei noch eine Menge Geld sparen.

11:45 - 12:20

Quantum
Nachmachen erlaubt! Storage- und Backup-Optimierung aus der Praxis

Storage Best-Practice

  • Kostenreduktion durch Speicherkonsolidierung
  • Datenschutz bei Ransomware-Attacken durch intelligente Storage-Lösungen
  • Vorstellung innovativer Scale-out Storage-Systeme

Summary: Meistern Sie den Spagat zwischen Hochverfügbarkeit Ihrer Daten und Kosteneffizienz. Dazu bedarf es individueller Lösungen je nach Unternehmensgrösse – vom Mittelstand bis Enterprise. Anhand von praxisnahen Beispielen zeigen wir Ihnen, wie Sie mit optimiertem Storage Performance und Workload erhöhen, Ihre Daten vor Ransomware schützen, kürzere Backup-Zeiten und Hochverfügbarkeit der Daten sicherstellen und durch Speicherkonsolidierung Kosten reduzieren.

Michael Jordan
Quantum

Michael Jordan blickt auf 30 Jahre Erfahrung in der IT- Branche zurück. Bei Quantum leitet er den Bereich Channel und Insides Sales für die gesamte Produktlinie in Deutschland Österreich und der Schweiz. Vor seiner aktuellen Tätigkeit hatte er diverse internationale Führungspositionen im Bereich Sales & Marketing bei NetApp, AVG, Nemetschek, IXOS und Novell inne.
11:45 - 12:20

Infinidat

11:45 - 12:30

Live-Demo/Workshop

11:45 - 12:30

Roundtable / Erfahrungsaustausch
Hürden beim Einsatz von KI im Bereich von unstrukturierten Daten

Lukas Hebeisen
Swiss Post Solutions AG

Lukas Hebeisen leitet das Solution Development innerhalb von Swiss Post Solutions. Er hatte in den letzten sieben Jahren verschiedene globale Führungsrollen bei SPS in der IT- und Software-Entwicklung inne. Davor war Lukas Hebeisen während mehr als zehn Jahren in verschiedenen internationalen Führungsfunktionen in der Telekommunikation tätig.
12:25 - 13:00

BCD-SINTRAG AG | Cloudian

12:25 - 13:00

Cisco | Intel

12:25 - 13:00

Pure Storage
NVMe Speichernetzwerk und end-to-end VM Analytics

Storage Live-Demo

  • Wie funktioniert end-to-end NVMe heute und was bringt es?
  • Wann und wie kann ich mein RZ komplett von HDD befreien?
  • Demo VM Analytics; den ganzen Stack einfach überwachen

Summary: Direct Flash Fabric Update – wie funktioniert es, was wird für ein NVMe Speicher Netz benötigt und was bringt es? Welche neuen Technologien erwarten uns im 2019 um das ganze RZ von rotierenden HDD zu befreien?
Demo von VM Analytics für end-to-end monitoring. Wie finde ich den Flaschenhals im virtualisierten Rechenzetrum?

Johannes Geissler
Pure Storage
12:35 - 12:55

TIM AG | Veritas Software
Continuous Data Visibility: Wie ein zentrales Reporting Storage & Backup optimiert!

Data-Analytics Technology-Outlook

  • Warum ein zentrales IT-Analytics Kosten reduziert!
  • Wie können Storage- und Backup-Strategien verbessert werden?
  • Wie bekomme ich Compliance- und SLA-Anforderungen im Griff?

Summary: APTARE ist nun Teil von VERITAS. Durch die weiter gestärkte IT-Analytics und Reporting Leistungsmöglichkeiten profitieren Sie von den Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Infrastruktur - unabhängig ob traditionelle Infrastruktur, Private Cloud, Public Cloud oder Multi-Cloud.
Erfahren Sie mehr über Ihre Daten vom Storage bis zum Backup.

Patrick Englisch
Veritas

Patrick Englisch ist Sales Engineering Leader und Technology Evangelist bei Veritas, aus Leidenschaft für marktführende Technologien, die Mehrwerte für Kunden und Partner im Bereich Data Management & Data Protection schafft und so Geschäftsanforderungen erfüllt und Geschäftsabläufe verbessert.
13:00 - 14:00

Lunch Break – Matchmaking-Termine & Guided Tour

14:00 - 14:10

Data Loft für Analytics #4-5

14:10 - 14:35

Keynote 2
Digitale Trends: ein Menü in 13 Gängen

  • Welche digitalen Trends sind, bleiben und werden relevant?
  • Die Wichtigkeit von Technologien und deren Zusammenspiel für’s Business
  • Digitalisierte Welt: Praxis-Beispiele für KI, Share Economies, neue Arbeitsstile u.v.m.

Summary: Digitalisierung: Wir lieben und hassen dieses Wort. Neue Technologien und Trends entwickeln sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Sie eröffnen unzählige neue Möglichkeiten einerseits, andererseits kommen sie schneller aus der Küche, als die meisten von uns sie verdauen können. Wir sind professionell wie persönlich oft überfordert. In dieser Keynote geht es darum aufzuzeigen, was als nächstes ansteht und wie diverse Technologien und Trends zusammenspielen. Der Fokus dabei liegt auf den nutzen für Unternehmen und Marken und wie diese damit umgehen können.

German Ramirez
The Relevance House AG
14:40 - 15:00

SEP AG
SEP sesam Datensicherung als Lebensader für die Stadtwerke Potsdam – Made in Germany

Data-Analytics Best-Practice

  • DSGVO: Backup bei einem modernen Versorgungsunternehmen
  • Zukunftsorientierte Lösungen für SAP, Mutli-Hypervisor uvm.
  • Hohe Flexibilität in wachsenden und sich wandelnden Umgebungen

Summary: Wir zeigen Ihnen, wie Sie reale reale Anforderungen bei DSGVO, IoT, Industrie 4.0, KI, Big Data, etc. lösen, heterogene IT-Umgebungen absichern und konsolidieren sowie SLA’s einhalten. Egal, ob Sie Ihre Daten on-premise oder in der Cloud halten, in physischen u./o. virtuellen Umgebungen sowie eine Vielzahl an Applikationen/Datenbanken einsetzen bis hin zum SAP Solution Stack. Eine umfassende Business Continuity-Strategie hinsichtlich der businesskritischen Daten wird mit Fokus auf Recovery Point Objectives & Recovery Time Objectives unterstützt, die essentiell für ein funktionierendes Disaster Recovery-Szenario sind.

Ralf Bogner
SEP AG

Ralf Bogner ist seit 2010 Senior Pre Sales Engineer bei der SEP AG. Er stieg bei der SEP AG 2008 als Fachinformatiker Systemintegration in die Abteilung für Qualitätssicherung ein. Sein breites Wissen zum Thema Storage, Virtualisierungs-Plattformen und ein besonderer Fokus auf Microsoft-Applikationen führten ihn zu seiner jetzigen Position im Pre- Sales-Bereich.
14:40 - 15:00

Exclusive Networks | Rubrik | WIRD AG
Einfaches Backup, Recovery und Data Management: Vom eigenen Rechenzentrum bis in die Cloud

Gerry Solenthaler
Rubrik

Seit April 2017 verantwortet Gerry T. Solenthaler den Aufbau des Schweizer Markts für Rubrik Inc. Zuvor betreute er ein Enterprise Territory bei Dell/EMC. Zudem hat er in diversen leitenden Verkaufs- und Marketing-Positionen bei nationalen Storage und Backup Integratoren gearbeitet.
14:40 - 15:00

Tintri
So konsumiert man Storage heute – Storage Management auf Applikationsebene

Storage Live-Demo

  • Storage Management? Keine LUNs, keine Volumes!
  • Quality of Service, Snapshot, Replikation auf Applikationsebene
  • Live-Demo: Einfaches und innovatives Storage-Management

Summary: Tintri erfordert kein konventionelles Storage Management, sondern bietet Verwaltung auf Applikationsebene. Durch diesen revolutionären Ansatz ermöglicht Tintri eine deutlich granularere Administration mit Fokus auf die Applikation. Diese kann nun zum Einen durchgängig verwaltet werden und zudem werden Performance sowie Data Protection SLA's spezifisch vergeben bzw. sichergestellt. Wir zeigen Ihnen in einer Live Demo wie innovativ und einfach Storage Management sein kann.

Christopher Knörle
Tintri

Christopher Knörle ist seit 20 Jahren in der IT und bringt Erfahrung aus den Bereichen Storage und Virtualisierung mit. Durch seine breite Expertise aus dem Consulting Umfeld kennt Herr Knörle sowohl die Kunden- als auch die Anbieterseite. Bei Tintri ist er seit 2016 als Principal Systems Engineer tätig.
14:40 - 15:00

Bechtle

14:40 - 15:25

Roundtable / Erfahrungsaustausch
Digitale Transformation vs. Praxis/Realität – wo stehen wir?

German Ramirez
The Relevance House AG
15:05 - 15:25

Toshiba
Die Zukunft der Datenspeicherung – SSD, HDD, Tape – Alternativen?

Storage Technology-Outlook

  • Worauf werden wir in Zukunft unsere Daten speichern?
  • Welche Faktoren bestimmen die Trends und Entwicklungen?
  • Wird SSD HDDs und Tapes ersetzen? Wenn ja, warum und wann?

Summary: Derzeit speichern wir unsere Daten auf Festplatten (HDDs) oder Solid State Drives (SSD) und auch noch auf Tapes. Wie wird sich das in Zukunft entwickeln? Wird SSD HDD ersetzen? Wenn ja, wann und warum? Sind andere potentielle Speichertechnologien in Sicht? Toshiba gibt eine unvoreingenommene Sicht und einen Ausblick über derzeitige und zukünftige Trends und Hauptfaktoren - wie Preis je Kapazität und erforderlicher Kapazität – die über die Zukunft der Datenspeicherung entscheiden.

Rainer Käse
Toshiba

Rainer Käse arbeitet seit mehr als 25 Jahren bei Toshiba. Er startete als Microchip Designer für anwendungspezifische ICs (ASICs), leitete danach das ASIC Design Centers und später das Business Development Team für ASIC- und Foundry Products. Derzeit ist er verantwortlich für die Einführung der Toshiba Enterprise Festplatten in Datenzentren, Cloud Computing und Enterprise IT Anwendungen.
15:05 - 15:25

Nutanix
Was wäre, wenn Storage einfach verfügbar ist?

Storage Live-Demo

  • Mit welchen Storage Herausforderungen sind wir konfrontiert?
  • Wie gehen wir heute damit um?
  • Live-Demo der Nutanix Enterprise Cloud

Summary: Mit welchen Storage Herausforderungen sind wir konfrontiert? Wie gehen wir heute damit um? Diesen beiden Fragen beleuchten wir als Nutanix im Rahmen unseres Vortrages und zeigen Ihnen wie wir heute und in Zukunft damit umgehen.
Storage soll einfach zur Verfügung stehen, unkompliziert und den Anforderungen entsprechend sein. Anforderungen wie "Verfügbarkeit, Konfiguration, Tiering, Updates, Filer, Object-Store, WORM....." müssen ohne grossen Aufwand einfach da sein. In einer Live-Demo zeigen wir, wie Nutanix damit umgeht. Lassen Sie sich inspirieren!

Fredy Nick
Nutanix

Fredy Nick, Senior System Engineer bei Nutanix ist seit über 30 Jahren in der IT unterwegs. Angefangen mit Mainframes hat er die ganze Entwicklung von Client Server Architecturen über erste Storage Virtualisierung SAN bis hin zur Server Virtualisierung mitgemacht. Die digitale Transformation stellt heute den nächsten bedeutenden Schritte dar.
15:05 - 15:25

VMware
Neue IT-Höchstleistungen durch Vereinfachung der Infrastruktur

Storage Best-Practice

  • Lückenlose Vergfügbarkeit an unterschiedlichen Standorten
  • Gesteigertes Volumen einfach und zentral managen
  • Effizienz steigern

Summary: Steigende Datenvolumen verlangen nach höherer Effizienz – sowohl im Bezug auf die eingesetzte Storage-Lösung sowie auch auf das Management derselben. Erschwerend dazu kommen Faktoren wie Globalisierung und wachsende Ansprüche an die Verfügbarkeit, dies bei gleichzeitiger Reduzierung der zur Verfügung stehenden Ressourcen – personell wie auch finanziell. Erfahren Sie anhand eines namhaften Kundenbeispieles aus der Automobil-Branche, wie Herausforderungen erfolgreich gelöst werden konnten und wie man sich auf weiteres Wachstum vorbereitet.

Patrick Flückiger
VMware

Patrick Flückiger verfügt über langjärige Erfahrung in verschiedenen Bereichen der IT Industrie - davon 12 Jahre mit Fokus auf Storage. Bevor er im Jahr 2017 als Pre-Sales Consultant Software-Defined Storage zu VMware stiess, war er in verschiedenen Funktionen bei Hitachi Data Systems und LANexpert tätig.
15:05 - 15:50

Live-Demo/Workshop mit Veeam Software | Cisco | Intel

15:30 - 15:50

NetApp | BNC
Die WWZ AG – Software-defined Storage für geschäftskritische Anwendungen

Storage Referenz

  • Dedizierte Infrastruktur mit höchster Verfügbarkeit
  • Zuverlässigkeit und Einfachheit sind sehr wichtig
  • Software-defined Storage ergänzt klassische Lösungen bestens

Summary: Die WWZ AG wurde vor über 100 Jahren gegründet um Bevölkerung und Gewerbe in Zug mit Wasser und Elektrizität zu versorgen. Mittlerweile liefert das WWZ seinen Kunden Wasser, Strom, Gas, Wärme und Telekommunikation. Höchste Verfügbarkeit der IT Infrastruktur ist für das WWZ von zentraler Bedeutung. Die Datenmanagement-Infrastruktur von NetApp sorgt beim WWZ dafür, dass Daten mit höchster Verfügbarkeit, performant und kosteneffizient verarbeitet werden können.

15:30 - 15:50

Tech Data | IBM
Wie hilft Tape-Storage bei Kostendruck, Datenexplosion, Security?

Technology-Outlook

  • Kostendruck: Tape speichert Daten 5-10 mal kostengünstiger
  • Datenexplosion: Storage Tiering auf Band?
  • Cybersecurity: Tape mit Air Gap als Rückversicherung

Summary: Tape ist tot! Wirklich? Warum forscht das IBM Research Labor in Rüschlikon an der Tape Technologie der Zukunft? Wer sind die treibenden Kräfte? Könnten auch Sie mit dem Einsatz von Tape-Technologie Kosten sparen? Wie kann ich Daten lange lagern und sie nach Jahren wieder auswerten und nutzen? Hilft mir Tape eine umfassende Cyber-Security-Attacke zu überleben? Wie kann ich offensichtliche Nachteile von Tapespeicher wie langsamer Zugriff oder limitierte Parallität abfedern?

Magnus Widmer
IBM

Magnus Widmer begann seine IT-Tätigkeit 1981 bei IBM Schweiz im Rechenzentrum Zürich, wechselte in technischen Support, Produkt Marketing in Arizona US, Verkauf Speichersysteme, EMEA Verkaufsleiter Tape Storage und Backup- und Archiv-Lösungen. Neu beim Distributor TechData unterstützt er die IBM Geschäftspartner und IBM Kunden bei der Nutzung und Weiterenwicklung ihrer Storage Infrastruktur.
15:30 - 15:50

BCD-SINTRAG AG | Acronis

15:50 - 16:20

Business Break – Matchmaking-Termine & Guided Tour

16:20 - 16:45

Keynote 3

16:45 - 17:10

Keynote 4
Künstliche Intelligenz - Hype oder Realität für unsere Gesellschaft?

Prof. Joachim Buhmann
ETH Zürich

Joachim M. Buhmann ist Professor für Informatik an der ETH Zürich. Er studierte Physik an der TU-München, forschte in Kalifornien und wirkte als Professor für Praktische Informatik bis 2003 in Bonn. Seine Lehre und Forschung umfasst Maschinelles Lernen in Theorie und Anwendung, z.B. in der Medizin. Er ist Mitglied der Schweizer Akademie (SATW) und Forschungsrat im Schweizerischen Nationalfonds.
17:10 - 17:30

Preisverlosung und Apéro mit den Partnern des Anlasses


Best Practice   Case Study   Live Demo   Produktpräsentation   Referenz   Technology Outlook   Workshop